Titel: Lean Management Practitioner (LEAN) zusammen mit  - Unternehmenskultur (UK)

Kursnummer: 211-23801F

Termine: Di, 11.Mai - Fr, 14.Mai 2021 läuft ganztags über 4 Termine

(dienstags von 09.30-18.30h, alle anderen Tage von 08.30-18.30 Uhr) Bitte die eigenen Prüfungstermine VOR Anmeldung prüfen, damit keine Kollisionen entstehen!

 

ODER ALTERNATIV

Kursnummer: 211-23801G

Termine: Di, 25.Mai - Fr, 28.Mai 2021 läuft ganztags über 4 Termine

(dienstags von 09.30-18.30h, alle anderen Tage von 08.30-18.30 Uhr) Bitte die eigenen Prüfungstermine VOR Anmeldung prüfen, damit keine Kollisionen entstehen!

 

Teilnahmebeitrag für die oben genannten Kurse

  • 425,00 Euro plus Schulungsmaterial 11,00 Euro/TeilnehmerIn (Studierende)
  • 850,00 Euro plus Schulungsmaterial 22,00 Euro/TeilnehmerIn (Nichtstudierende)

Prüfung und Zertifikat bereits enthalten.

Kursinhalte/ Zertifikat: Kursbeschreibung unten, neben dem Practitioner gehen wir in die Unternehmenskultur und inhaltlich auch in die Themen der nächst höheren Stufe.

Mit erfolgreichem Besuch der Kurse Lean Management und Six Sigma Methode verleihen wir den Lean Six Sigma green belt.

Empfohlen wird die Reihenfolge LEAN Management und dann SIX SIGMA Methode, das ist nicht zwingend

Kursort: Dortmund

Kurs-, Prüfungs- und Hygieneregeln in der Coronazeit:

für die Kursteilnahme:

- Mindestabstand von 1,5 Metern zueinander einhalten, keine Begrüßungsrituale

- Maskenpflicht auf Wegen zum Platz/ vom Platz

- absolut keine Versammlungen vorher/nachher

- feste Platzzuweisung, Toilettengang nur einzeln

für die Prüfung - wie oben und zusätzlich:

- Betreten des Raumes nur nach Aufforderung

- nach Prüfungsbeginn ist eine verspätete Teilnahme nicht mehr möglich

- Prüfungsdauer 60min, erlaubte Hilfsmittel: KEINE

- Offizielle Ausweispapiere zur Identifikation vor Prüfungsbeginn

- Hinterlegen von Mobilnummer und Mailadresse für die unmittelbare Kontaktaufnahme seitens der Behörden,



Lean Management - mehr als nur "schlank"! (LEAN)


Info: Ziel des Seminars ist es, den Teilnehmenden ein grundlegendes Verständnis für die Methodik des Lean (Management) zu vermitteln und sie damit zu befähigen, Anwendungen und Einsatzmöglichkeiten im täglichen Berufsleben zu identifizieren.
Gerade in den letzten Jahren wird zunehmend über Lean Management oder auch kontinuierliche Verbesserung im Kontext der Qualitätssicherung diskutiert. Die Berichterstattung konzentriert sich jedoch häufig nur auf die betriebswirtschaftlichen Vorteile, ohne darauf einzugehen, welche Möglichkeiten sich dadurch für den einzelnen am eigenen Arbeitsplatz ergeben können. Das Seminar vermittelt grundlegende Prinzipien des Lean Managements, stellt zentrale Methoden vor und gibt Anregungen, wie Sie die Ideen des Lean für sich gewinnbringend nutzen können. Insbesondere erfahren Sie, wie Sie durch Optimierung der von Ihnen durchgeführten Abläufe für sich Klarheit und Transparenz gewinnen, dadurch Ihren Handlungsspielraum aktiv erweitern und Ihre Zufriedenheit im beruflichen Alltag steigern.

Lernziele & Inhalte:

  • Vermittlung eines Überblicks über Lean-Philosophie, Prinzipien, Methoden, Anwendung im persönlichen Alltag und Möglichkeiten der Anwendung im Unternehmen
  • Kurze Historie und Einordnung des Themas im Kontext anderer Qualitätsthemen
  • Einführung der Begriffe Wert, Wertstrom, Wertschöpfung, Verschwendung
  • Die fünf Prinzipien des Lean
  • Vermittlung zentraler Methoden des Lean (unter anderem 5S, Wertstromanalyse, Kaizen)
  • Umsetzung von Lean (4P: Philosophie, Prozesse, Personen/Partner, Problemlösung)

Arbeitsformen und Methoden:

Gruppenarbeit, Kurzvorträge, Theorieinputs, Diskussionen, Übungen.


Unternehmenskultur - "Unternehmenskulturen verstehen" (UK)


Info: Das Seminar will ein grundlegendes Verständnis für Unternehmenskulturen und Organisationsentwicklung  vermitteln und Sie so befähigen, Firmenkulturen zu verstehen, Entwicklungsprozesse im Unternehmen zu erkennen und hilfreiche Strategien und Handlungsmöglichkeiten für sich selbst in ihrem jeweiligen Einflussbereich zu entdecken.

Lernziele & Inhalte:

  • Begriffsklärung
  • Internationale Teams - unterschiedliche Kulturen?
  • Überblick über verschiedene Organisationsformen
  • Definition „Firmenkultur“ & Typisierung Firmenkulturen
  • Intervention und Interventionen
  • Erkennen der Firmenkultur (Diagnose) und Verstehen der Tabus
  • Entwicklung von (persönlichen) Strategien für verschiedene Kulturen

Sie lernen grundlegende Begriffe und Kategorisierungen kennen, bekommen Informationen zu  Methoden der Unternehmensentwicklung und erhalten Anregungen, wie Sie Ihren Handlungsspielraum mit dieser Kenntnis für sich aktiv erweitern können. Insbesondere erfahren Sie, wie Sie für sich und Ihre Position im Unternehmen Klarheit und Transparenz gewinnen, dadurch Ihre Entscheidungen bewusster treffen und so Ihre Zufriedenheit im beruflichen Alltag steigern können.

Arbeitsformen und Methoden:

Gruppenarbeit, Kurzvorträge/ Theorieinputs, Diskussionen, Übungen